Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 23. Mai 2015

Politik

„Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung in den letzten Jahren gestiegen“

Stadtverband der Jungen Union im Gespräch mit Hermann-Josef Schmeinck

PM Gespraech mit Hermann Josef Schmeinck SKMLingen. Im Rahmen eines politischen Frühstücks traf sich die Junge Union im Stadtverband Lingen (Ems) mit dem Geschäftsführer des SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Lingen e.V. Hermann-Josef Schmeinck, um mit ihm über die aktuellen Herausforderungen in der Integrationsarbeit und den Umgang mit Flüchtlingen zu sprechen.

Im Laufe des Jahres 2015 werden mehr als 250 Asylbewerber die Stadt Lingen (Ems) erreichen. Wie geht eine Stadt mit ca. 55.000 Einwohnern mit diesen Menschen um und empfängt Sie? Die jungen Christdemokraten im Stadtverband Lingen (Ems) beschäftigten sich mit diesen Fragen im Rahmen eines Besuches beim SKM in Lingen, der sich auf dem Gebiet der Stadt Lingen (Ems) mit der Flüchtlingsarbeit beschäftigt.

Dabei wurde deutlich, dass die Situation sich durch die Erfahrungen mit Asylbewerbern in den 90er Jahren verbessert hat. „Vor allem die Hilfsbereitschaft innerhalb der Bevölkerung hat in den letzten Jahren zugenommen. Wenn Bürger sich bei uns melden dann meist um die Asylbewerber in der Nachbarschaft zu unterstützen oder um kleinere Konflikte friedlich und freundschaftlich zu lösen", beschreibt Hermann-Josef Schmeinck die derzeitige Situation.

Weiterlesen...

SPD-Ortsausschuss im März

Papenburg. Der SPD-Ortsverein Papenburg weist in seiner Pressemitteilung auf die nächste öffentliche Ortsausschusssitzung am Mittwoch den 11. März um 20:15 im Hotel Hilling am Obenende in Papenburg hin.
Auf dieser Veranstaltung werden aktuelle Themen aus der Stadtpolitik in Papenburg vorgestellt. Hier haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit den Ratsmitgliedern zu diskutieren.
Als Gast hat der Bundestagsabgeordneter Markus Paschke seine Teilnahme an der Ortsausschusssitzung angekündigt.
Der SPD-Ortsverein möchte mit diesen regelmäßigen Treffen durch aktuelle und interessante Themen jeden zweiten Mittwoch im Monat die Bürgerinnen und Bürger informieren.

Die Mietpreisbremse wurde beschlossen

Rechte von MieterInnen werden substanziell gestärkt

15.03.05 Foto Die Mietpreisbremse wurde beschlossenMit dem heutigen Beschluss zur Mietpreisbremse werden die Rechte von MieterInnen deutschlandweit substanziell gestärkt. Die SPD setzte sich im Koalitionsausschuss bei der Frage nach dem „Bestellerprinzip" für Maklergebühren durch.

Berlin - „In manchen Regionen erlebten wir in den letzten Monaten und Jahren einen exorbitanten Anstieg der Mieten. Damit hat sich die soziale Situation vieler MieterInnen erheblich verschlechtert, womit wir bundespolitisch gegensteuern mussten. Es geht hierbei aber nicht nur um den Anstieg der Mietpreise, sondern ebenso um die Maklergebühren", erläutert Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

Bürgersprechstunde mit Dr. Daniela De Ridder

SPD-Bundestagsabgeordnete stellt sich in Meppen den Fragen der Bürgerinnen und Bürger

de ridder daniela presse 300Meppen – Die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt zu einer Bürgersprechstunde nach Meppen ein. Die Politikerin steht den Bürgerinnen und Bürgern am Mittwoch, 11. März 2015 von 14 bis 16 Uhr in der SPD-Lokalgeschäftsstelle (Lathener Straße 15a) in Meppen zur Verfügung.

Die Bürgersprechstunde bietet die Möglichkeit, mit der Bundestagsabgeordneten unmittelbar ins Gespräch zu kommen und konkrete Anliegen zu erörtern. Da die Sprechstunden bekannter Maßen sehr gut besucht sind, bittet die Bundestagsabgeordnete um Anmeldung für die Bürgersprechstunde unter Telefon 0160/7155316 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Foto: © SPD

Koalitionsbeschluss stärkt die Kommunen

Investitionsprogramm in Höhe von 15 Milliarden Euro beschlossen

Am Dienstag hat sich die Koalition auf ein 15 Milliarden Euro schweres Investitionsprogramm verständigt. Neben dem Ausbau des Breitbandnetzes, der Infrastruktur und des Städtebaus werden fünf Milliarden zur Entlastung der Kommunen bereitgestellt.

Berlin - „Es freut mich sehr, dass wir die Kommunen in den kommenden Jahren entlasten können. Sie zu stärken bei der Fülle der wachsenden Aufgaben, die sie zu bewältigen haben, ist uns ein wichtiges Anliegen. Dies tun wir nun mit diesem Beschluss", erklärt Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Neben weiteren drei Milliarden für zukunftsorientierte Aufgaben für die Ministerien hat Thomas Oppermann, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, die Übernahme der Kosten für die Unterbringung von Flüchtlingen durch den Bund angekündigt. Damit schafft die Regierungskoalition die Grundlage für die Aufnahme von Hilfesuchenden.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik