Stadtblatt Lingen

Lingen, Sonntag der 20. August 2017

Politik

Die Kanzlerin kommt nach Lingen – Öffentlicher Termin am 13. September

Stegemann: Kanzlerin hält große Stücke aufs Emsland und die Grafschaft

ci 118354Berlin. Die amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland Frau Dr. Angela Merkel wird am 13. September 2017 in Lingen zu Besuch sein. Darüber informierte die CDU den Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann. „Das ist eine große Sache für unsere Region. Die Kanzlerin hält große Stücke auf das Emsland und die Grafschaft Bentheim. Wenn wir uns in Berlin unterhalten, erkundigt Sie sich häufig nach der Entwicklung vor Ort“, so Stegemann.

Den Coup möglich gemacht hat Stegemann gemeinsam mit der CDU in Niedersachsen. In den letzten Jahren fanden viele Gespräche über einen möglichen Besuch statt. Nun steht fest: Merkel wird am 13. September 2017 um 17 Uhr einen großen Auftritt in Lingen bekommen. „Aktuell laufen die Planungen an. Vermutlich wird es eine Großveranstaltung auf dem Lingener Marktplatz geben.“

Für den kommissarischen CDU-Kreisvorsitzenden Christian Fühner ist der Besuch der Bundeskanzlerin auch ein Zeichen der Anerkennung: "Die CDU in unserer Region stand auch in schwierigen Zeiten an der Seite der Kanzlerin. Wir freuen uns auf den Besuch von Angela Merkel und werden sie hier herzlich empfangen."

Weiterlesen...

Stegemann: Genossenschaften künftig attraktiver und unbürokratischer

Am 01. Juli 2017 – Internationaler Tag der Genossenschaften

Berlin. Passend zum Internationalen Tag der Genossenschaft am 01. Juli hat der Deutsche Bundestag gestern Erleichterungen für unternehmerische Initiativen aus bürgerschaftlichen Engagement und einen Bürokratieabbau bei Genossenschaften beschlossen. „Wir erleichtern die Gründung unternehmerischer Initiativen wie beispielsweise Kitas oder Dorfläden. Zudem werden Genossenschaften unbürokratischer und Investitionen besser finanzierbar“, betont der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann in diesem Zusammenhang.

Genossenschaften haben für Stegemann gerade in ländlichen Räumen eine wichtige Rolle. „Sie stiften Identität und Zusammenhalt. Zugleich lassen sich so wichtige Aufgaben der Versorgung in der Fläche organisieren.“ Derzeit gebe es eine neue Genossenschaftsbewegung. Viele Gründungen gingen aber an der Rechtsform der Genossenschaft vorbei.

Weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder wird für die „Ehe für alle“ stimmen

Für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft

Dr. Daniela De Ridder PortraitBerlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt, dass die SPD-Bundestagsfraktion die morgige Abstimmung zur „Ehe für alle“ durchgesetzt hat. Sie macht deutlich, dass sie dem rheinland-pfälzischen Antrag zustimmen wird. Das Gesetz stärkt laut De Ridder eine weltoffene, moderne und tolerante Gesellschaft und ist ein überfälliger Schritt zur Beseitigung einer lang währenden Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Paare. Verärgert zeigt sich De Ridder von Aussagen der Union, die der SPD zu Unrecht einen Koalitionsbruch unterstellt.

„Es ist eine sehr gute Nachricht, dass wir als SPD die Abstimmung zur ‘Ehe für alle‘ noch in dieser Legislaturperiode ermöglicht haben und wir sie aller Voraussicht nach morgen beschließen werden. Mit großer Überzeugung werde ich für die Vorlage der Landesregierung aus Rheinland-Pfalz stimmen und freue mich, dass wir damit einen großen Missstand in unserer Gesetzgebung ausräumen können. Da wo die Liebe hinfällt, soll auch die Ehe möglich sein – Wir können es uns als moderne, aufgeklärte und gerechte Gesellschaft nicht leisten, dass Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen unterschiedlich behandelt werden“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

Besuch bei Kuhrs: Bauen muss für Normalverdiener bezahlbar bleiben

Stegemann diskutiert mit Mitarbeitern von Interbaustoff Kuhrs in Geeste-Osterbrock

Fotolia 70590890 MGeeste. Kürzlich besuchte der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann das Unternehmen Interbaustoff Kuhrs in Geeste-Osterbrock. Dabei sprach er mit dem Geschäftsführer Johannes Kuhrs sowie den Mitarbeitern über die Entwicklung in der Bauwirtschaft. „Die Baustoffhändler sind wichtige Partner für den Hausbauer“, betonte Albert Stegemann im Gespräch.

Kuhrs blickt mit seinem Unternehmen auf eine über 110-jährige Geschichte zurück. Seit der Gründung durch Johann Kuhrs 1903 hat sich das Unternehmen gut entwickelt. Mit Geschäften in Osterbrock-Geeste und Lingen ist das Unternehmen nah am Kunden. „Wir pflegen unsere intensive Beratung und betreiben in Lingen ein eigenes Fachgeschäft für Fliesen und Bad, um den Kunden eine für ihn optimale Entscheidung zu ermöglichen.“

Weiterlesen...

De Ridder im Dialog – SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt zur Bürgersprechstunde nach Lingen ein

Dr. Daniela De Ridder PortraitLingen. Am Mittwoch, den 12. Juli 2017 lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Bürgersprechstunde nach Lingen ein. De Ridder betont, dass eine erfolgreiche und dem Menschen zugewandte Bundespolitik den Dialog vor Ort benötigt.

„Im Rahmen meiner Bürgersprechstunden konnten wir schon viele Anliegen positiv begleiten und auch individuelle Hilfe und Unterstützung leisten: Damit wir in der Bundespolitik die richtigen Weichen stellen und wissen, was die Menschen vor Ort konkret bewegt, müssen wir den Dialog stetig führen. Mit der Bürgersprechstunde biete ich gerne die Chance, dass wir auch ganz persönlich ins Gespräch kommen können“, betont Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik