Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 23. Juli 2016

Politik

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder erfreut über die Förderung von mindestens 16 Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland im Rahmen des Bundesprogramms Sprach-KiTas

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die Förderung von mindestens 16 Kindertageseinrichtungen im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt hierfür jährlich rund 100 Millionen Euro für zusätzliche Kräfte in den Einrichtungen zur Verfügung. De Ridder hatte sich für die Förderung der Kindertageseinrichtungen im Wahlkreis eingesetzt.

„Sprache ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Bildungsbiografie. Das Fundament hierfür wird im frühen Alter gelegt und es ist besonders wichtig, dass erfolgreiche Bildungsinitiativen dort ansetzen. Der erfolgreiche Start in die Schule kann besonders mit frühen sprachlichen Kompetenzen gelingen. Es ist besonders erfreulich, dass die Grafschaft Bentheim und das Emsland viele Förderzuschläge erhalten haben“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lobt Engagement und Leistungen des Technischen Hilfswerkes

Katastrophenhilfe unter schwierigen Bedingungen

Dr. Daniela De Ridder 2Berlin/Niedersachsen. Das Technische Hilfswerk (THW) veröffentlichte eine Bilanz ihrer Einsätze in den Unwettermonaten Mai bis Anfang Juli 2016. Demnach waren in diesem Zeitraum im Bundesgebiet rund 8000 Helferinnen und Helfer im Einsatz. In Niedersachsen und Bremen waren es insgesamt 423 aktive Einsatzkräfte, wobei die Unwetter besonders Bayern und Baden-Württemberg trafen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder hebt die besonderen Leistungen der zahlreichen Engagierten hervor und fordert angesichts wachsender Aufgaben eine Stärkung des THW.

„Das THW leistet Unglaubliches in den schwierigsten Lagen. Gerade wenn die Not der Menschen besonders groß ist, sind die Helferinnen und Helfer des THW zur Stelle. So führten in diesem Jahr Starkregen und Unwetter zu einer Schneise der Verwüstung und viele Regionen – insbesondere in Lingen und auch in unserer Nachbarschaft in Rheine – waren besonders stark betroffen: Umgestürzte Bäume, schwere Überschwemmungen und auch Windhosen haben für viel Zerstörung gesorgt. Viele waren auf schnelle Hilfe angewiesen und das THW erwies sich als unermüdlicher Helfer in der Not – diesem enormen Engagement gilt meine größte Anerkennung und Dankbarkeit“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

Die BürgerNahen kandidieren am 11. 9. bei der Kreistagswahl – auf der Vorschlagsliste der befreundeten UWG Emsland

Lingen. Auch in diesem Jahr beteiligen sich die unabhängigen BürgerNahen (BN) in den Lingener Wahlbezirken an den Kreistagswahlen. Die BN-Vertreter treten auf der Wahlliste der Unabhängigen Wählergemeinschaft Emsland e.V. (UWG) an. Die UWG ist seit der Wahl vor fünf Jahren mit vier Abgeordneten im Kreistag vertreten. Allerdings kommt bisher kein UWG-Kreistagsabgeordneter aus Lingen. „Das wollen wir ändern“, sagte ein entschlossener BN-Vorsitzender Reinhard Markus zu Wochenbeginn. „Ich bin zuversichtlich, dass wir dies mit einer starken Wahlbeteiligung der Lingenerinnen und Lingener und 17 Kreistagskandidaten der BürgerNahen im Emsland ändern.“ Es kandidierten durchweg erfahrene BN-Kommunalpolitiker auf der UWG-Liste für die beiden Lingener Wahlbezirke. „Damit sind wir breit aufgestellt!“

Weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder erfreut über Hochstufung der Ortsumgehung für Emlichheim im Bundesverkehrswegeplan 2030

Dr. Daniela De Ridder 2Emlichheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ist erfreut über die Hochstufung der Ortsumgehung Emlichheim in die Kategorie „Weiterer Bedarf mit Planungsrecht“. Mit der Heraufstufung steigen die Chancen für die Realisierung der Ortsumgehung, für die sich De Ridder und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger eingesetzt haben.

„Das Verfahren der Bürgerbeteiligung zeigt Wirkung und die Ortsumgehung in Emlichheim wird wahrscheinlicher. Jedoch befindet sich der Bundesverkehrswegeplan 2030 noch in der Ressortabstimmung und wird voraussichtlich im Herbst im Plenum beraten. Hier gilt es dann erneut für uns, sich unter anderem mit Nachdruck für eine Realisierung der Ortsumgehung in Emlichheim und eine Erweiterung der Ortsumgehung in Lohne unter Einschluss des Rükels einzusetzen", erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

SPD-Wietmarschen nominiert 14 Kandidaten für Gemeinderatswahl

Der SPD-Ortsverein hat in einer Mitgliederversammlung sein Kommunalwahlprogramm beschlossen und die Kandidaten/innen für die Gemeinderatswahl nominiert. „Wir werden unsere Arbeit unter dem Motto „kritisch und konstruktiv“ fortsetzen. Wie gewohnt, werden wir das ganze Spektrum der Gemeindepolitik begleiten und beeinflussen“, sagte der Ortsvereinsvorsitzende Manuel Koppik.

Wietmarschen. Für die Gemeinderatswahl will der SPD-Ortsverein wieder viele Themen und eigene Ideen mit konkreten Anträgen auf den Weg bringen. Bereits in den letzten Jahren wurde auf Initiative der SPD-Fraktion einiges zur Weiterentwicklung der Gemeinde umgesetzt, z.B. ein Planungsauftrag für die grundlegende Sanierung der Grundschule Lohne, Ampel statt Tunnel am Westring, Ortskerngestaltung Füchtenfeld oder verschiedene Verkehrsberuhigungsmaßnahmen.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik