Stadtblatt Lingen

Lingen, Freitag der 04. September 2015

Politik

„Zu gut für die Tonne“

SPD-Abgeordnete Daniela De Ridder wirbt für Wettbewerb gegen Lebensmittelverschwendung

de ridder daniela presse 300Berlin. Elf Millionen Tonnen genießbarer Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr weggeworfen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat daraufhin 2012 die Initiative „Zu gut für die Tonne" ins Leben gerufen. Seit Anfang Juli läuft nun erstmals ein Wettbewerb der Ideen: Für einen bewussteren Konsum und gegen den verschwenderischen Umgang mit wertvollen Lebensmitteln. Noch bis zum 31.10. können kreative Konzepte entwickelt und eingereicht werden.

„Das Bundesministerium leistet hier mit dem Wettbewerb 'Zu gut für die Tonne' einen sehr guten Beitrag, da er das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger im Umgang mit Lebensmitteln stärkt und innovative Ideen auf den Weg bringt. Gerade jetzt, da viele Menschen Schutz in Deutschland suchen, mangelt es häufig an dem, was wir achtlos wegwerfen und für selbstverständlich halten", erklärt SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems, Dr. Daniela De Ridder. Sie ergänzt: „Der Wettbewerb zeichnet zudem die unschätzbare Arbeit der Tafeln in ganz Deutschland aus, die seit Jahren in diesem Bereich arbeiten."

Weiterlesen...

Hochschulregion Osnabrück-Lingen erhält 11 Millionen Euro für Sanierungsmaßnahmen

SPD-Abgeordnete Dr. Daniela De Ridder: Jeder Euro für Bildung ist ein Baustein für die Zukunft!

de ridder daniela presse 300Lingen/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt ausdrücklich das Investitionsprogramm HP-Invest der niedersächsischen Landesregierung. Dabei sollen einmalig 115 Millionen Euro in die Sanierung von Hochschulen fließen. Für die Hochschule Osnabrück mit ihrem Campus in Lingen, so De Ridder, stehen 11 Millionen Euro zur Verfügung. Finanziert wird das Programm aus dem Hochschulpakt, der jeweils zur Hälfte von Bund und Ländern getragen wird.

„Ich freue mich, dass das Land Niedersachsen Dank der gemeinsamen Mittel aus Bund und Ländern die Infrastruktur unserer Hochschulen fördert: Jeder Euro für Bildung, Forschung und Entwicklung ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft", begrüßt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder das Programm.

Weiterlesen...

Christdemokraten auf Spurensuche

Lingener Geschichte und Geschichten erfahren beim Besuch von Dr. Mirko Crabus im Stadtarchiv

CDU Ferien StadtarchivLingen – Auf über 1.000 Regalmetern verwahrt und verwaltet das Stadtarchiv als „Gedächtnis der Stadt" historische Dokumente vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Der Einladung der Christdemokraten, den Stadtarchivar Dr. Mirko Crabus und seine vielfältigen Aufgaben sowie der seiner Kollegen kennenzulernen, folgten im Rahmen des „CDU-Ferienprogramms" über 20 interessierte Bürger.

Während des Rundgangs der CDU-Gäste durch die Räume im 2. Stock an der Baccumer Straße 22 erläuterte der seit dem 1. April 2014 tätige Leiter des Archivs die Arbeiten. So werden bestimmte, von der Stadtverwaltung nicht mehr benötigte Akten verwahrt, Urkunden und Protokolle sowie Nachlässe, Fest- und Jubiläumsschriften, Firmen- und Vereinsakten gesichtet, bewertet und schließlich verzeichnet.

Das Stadtarchiv ist die Hauptgeschäftsstelle des Heimatvereins Lingen, so dass dort zum Beispiel auch diverse Dokumente aus dem Emslandmuseum verwahrt werden. Und nicht zuletzt die Kivelinge belegen mit ihren historischen Unterlagen einige Regalmeter.

Weiterlesen...

„11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen jährlich im Müll“

Stegemann unterstützt Bundespreis gegen Lebensmittelverschwendung

WP9A2029 ed mBerlin. Wir haben in Deutschland das Glück, jeden Tag zwischen einer Vielzahl von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln wählen zu können. Für die meisten ist das eine Selbstverständlichkeit. Vielen ist dabei nicht bewusst, wie wertvoll unsere Lebensmittel tatsächlich sind und wie viele Ressourcen und Aufwand in ihrer Herstellung stecken. „Leider landen in Deutschland jedes Jahr 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Das sind 275.000 voll beladene LKW!", betont der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann. Deshalb unterstütze er die Initiative „Zu gut für die Tonne!".

Damit wir weniger Lebensmittel wegwerfen, müsse etwa beim Einkauf besser geplant werden, findet Bundesernährungsminister Christian Schmidt.
Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werde weggeworfen. „Das ist weder ethisch noch ökologisch vertretbar", stimmt Stegemann als stellvertretendes Mitglied im Ernährungsausschuss dem Minister zu.

Weiterlesen...

Stegemann diskutiert beim Tag der offenen Tür des Bundestages

Am 6. September 2015 öffnet der Deutsche Bundestag seine Türen

WP9A2029 ed mBerlin. Am Sonntag, den 6. September 2015, lädt der Deutsche Bundestag zum Tag der offenen Tür. „Interessierte Besucherinnen und Besucher können ihre Abgeordneten am Ort ihres Wirkens in Berlin begegnen und sich dort über die Arbeitsweise des Parlaments und den Arbeitsalltag der Abgeordneten informieren", ermuntert der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann auch die Bürger der Grafschaft Bentheim und des Emslandes zu einem Besuch.

Stegemann selbst wird an der Podiumsdiskussion „Was ist uns Arbeit wert?" des Ausschusses für Arbeit und Soziales um 10:30 Uhr auf der Hauptbühne teilnehmen. Ab 12:30 Uhr steht der Abgeordnete dann im Rahmen von Bürgergesprächen für aktuelle Fragen der Arbeits- und Sozialpolitik zur Verfügung.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik