Stadtblatt Lingen

Lingen, Montag der 29. August 2016

Politik

CDU-Kreisvorstand votiert einstimmig für Stegemann

Erneute Kandidatur für den Bundestag – Nominierung am 24. Oktober in Nordhorn

CDU Stegemann1Lingen – Der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Lingen hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig dafür votiert, den hiesigen Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut als CDU-Kandidaten für den Wahlkreis Mittelems ins Rennen zu schicken.

CDU-Kreisvorsitzender Markus Silies bedankte sich zu Beginn der Sitzung bei Stegemann für dessen unermüdlichen Einsatz für die Region in Berlin. „Trotz anfänglicher Zweifel im Emsland, ob ein aus der Grafschaft Bentheim stammender Abgeordneter auch die Interessen des Nachbar-Landkreises vertreten kann, bist Du und ist Deine Arbeit im Emsland hoch anerkannt“, richtete Silies direkte und lobende Worte an den Emlichheimer Landwirtschaftsmeister.

Weiterlesen...

600 Millionen Euro zusätzlich für „Sprach-Kitas“

Stegemann: Emsländisches Modell hat bundesweiten Vorbildcharakter

Berlin. Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ soll für 2017 bis 2020 um 600 Millionen Euro aufgestockt werden. In der zweiten Augusthälfte soll hierzu das bis Ende September laufende Interessenbekundungsverfahren starten. Dies erfuhr der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann heute aus dem Bundesfamilien-ministerium. Er ermutigt alle Einrichtungen, sich um die Förderung zu bewerben.

Bereits heute werden 16 Einrichtungen im mittleren und südlichen Emsland sowie in der Grafschaft Bentheim gefördert. „Das emsländische Modell mit dem vom Landkreis geschnürten Komplettpaket aus kommunalen, Landes- sowie Bundesmitteln hat bundesweit Vorbildcharakter. Hiervon profitieren die Kinder maximal“, so Stegemann.

Die Einrichtungen erhalten jährlich einen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro. Hierfür lässt sich etwa eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle finanzieren. Hinzu kommt die zusätzliche Fachberatung im regionalen Verbund, die für 10-15 „Sprach-Kitas“ zuständig ist.

Weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die geplante Aufstockung des Programms „Sprach-Kitas“ und fordert die Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland zur Bewerbung auf

Dr. Daniela De Ridder 2Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ wird voraussichtlich um 600 Millionen Euro im Zeitraum von 2017 bis 2020 aufgestockt. Die Mittel sind bereits im Haushaltseckwerteentwurf für 2017 vorgesehen und bedürfen noch der parlamentarischen Zustimmung. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die geplante Aufstockung der Mittel ausdrücklich und fordert die Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland zur Teilnahme am bereits heute gestarteten Interessensbekundungsverfahren auf.

„Das Programm ‚Sprach-Kitas‘ setzt genau am richtigen Punkt für die Stärkung der Bildung an. Das frühe Erlernen der Sprachkompetenzen vor der Schule legt schließlich den Grundstein für eine gelungene Bildungsbiografie und ist zudem der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration. Deshalb freut es mich besonders, dass das Programm nach dem Eckwertebeschluss für den kommenden Haushalt voraussichtlich noch einmal deutlich aufgestockt wird und möchte die Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland zur Bewerbung aufrufen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Bildungsausschusses.

Weiterlesen...

Hilbers: „Wir wollen uns weiter für Vielfalt der Wohnformen im Alter einsetzen“

Grafschafter CDU-Kreistagsfraktion besucht St. Matthiasstift in Wietmarschen

DSC 9024 Wietmarschen. Die CDU-Kreistagsfraktion hat am Montag das St. Matthiasstift in Wietmarschen besucht. Sie will sich nach Aussagen des Vorsitzenden Reinhold Hilbers, MdL weiter für gute Wohn- und Betreuungsangebote im Alter einsetzen. Für den Wietmarscher Kreistagsabgeordneten Hermann Heilker ist das dortige Engagement der Kirchengemeinde sowie der politischen Gemeinde ein Glücksfall. „Das Stift war immer ein Leuchtturm in Wietmarschen und ist es nach einer schwierigen Zeit auch heute wieder“, so Heilker.

Für Hilbers ist das Stift ein Vorzeigeprojekt: „Das, was hier geschaffen wurde, kann für andere Kommunen beispielgebend sein.“ Mittlerweile sind alle Wohnungen vermietet, bis auf zwei, erklärte der Geschäftsführer der St. Matthiasstift-Immobilien GmbH Alfons Eling. Für diese gebe es Reservierungen, so dass er eine baldige Belegung von 100 Prozent erwarte. Diese Entwicklung sei kein Selbstläufer gewesen sein, erinnert Dechant Voßhage. Eling dankte daher den Landkreisvertretern für die gute Zusammenarbeit. Exemplarisch hob er die Förderung von 100.000 Euro vom Land Niedersachsen hervor. Für diese hatte sich seinerzeit der Landtagsabgeordnete Hilbers eingesetzt.

Weiterlesen...

Bundesverkehrsministerium will Breitbandausbau im Emsland fördern

Stegemann und Connemann: Förderbescheid wird am 6. September in Berlin übergeben

Meppen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will das Emsland beim Breitbandausbau fördern und hat den Landkreis sowie die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann und Albert Stegemann zur Übergabe der Förderbescheide am 6. September zu sich nach Berlin eingeladen. Das teilte Dobrindt nun schriftlich mit. „Zahlreiche Bürger haben uns immer wieder auf die zum Teil schwierige Internetversorgung angesprochen. Wir sind daher froh, dass der Landkreis Emsland die Sache angepackt und Anträge gestellt hat. Mit den Bundesmitteln können wir den angestrebten Breitbandausbau nun gemeinsam realisieren“, erklären Connemann und Stegemann.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik