Stadtblatt Lingen

Lingen, Mittwoch der 13. Dezember 2017

Politik

Existenzgrundlage der Nordseefischer gerettet

Jens Gieseke (CDU) setzt einfache Fischfangregelungen durch

Pressefoto Jens GiesekeBrüssel. „Wir haben die Überregulierung der Nordseefischerei abwehren können und den Fischfang in der Nordsee gesichert“, fasst der Europaabgeordnete Jens Gieseke (CDU) nach einem 12-stündigen Verhandlungsmarathon die vorläufige Einigung des Europäischen Parlaments und des Rates über den Nordseeplan zusammen.

Als Berichterstatter für die EVP-Fraktionen, der auch die CDU angehört, hatte sich Gieseke von Anfang an für die Interessen der Fischer eingesetzt: „Die Fischerei ist für viele Familien an der Küste Arbeitsplatz und Existenzgrundlage zugleich. Aus diesem Grund dürfen wir hier nicht ideologisch regeln, sondern müssen realistische und flexible Regelungen durchsetzen“, so Gieseke. „Wir konnten schließlich die völlig überzogenen und restriktiven Forderungen der SPD-Berichterstatterin und der Grünen abwehren und einen ausgewogenen Text erreichen. Der Fischfang in der Nordsee darf zukünftig nicht übereilt und grundlos eingeschränkt werden. Für unsere Fischer ist das eine gute Nachricht“, erklärt der Europaabgeordnete die erfolgreiche Durchsetzung seines Hauptanliegens.

Weiterlesen...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder erfreut über weitere Förderungen in der zweiten Jahreshälfte von Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland

Dr. Daniela De Ridder im Deutschen Bundestag 2Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zieht eine positive Bilanz in 2017 zu den Förderungen von Kindertageseinrichtungen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland im Rahmen des Programms „Sprach-Kitas“, welches vom SPD-geführten Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aufgelegt wurde. Das Programm stellt den Kindertageseinrichtungen zusätzliche Mittel für weitere Betreuungskräfte für die Sprachförderung der Kinder zur Verfügung. In der zweiten Jahreshälfte sind neu dabei Einrichtungen in Schüttorf, Nordhorn, Lingen, Meppen, Uelsen und Bawinkel.

„Die aktuelle Veröffentlichung der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung, auch bekannt als ‚IGLU-Studie‘, hat uns verdeutlicht, dass das Förderprogramm ‚Sprach-Kitas‘ genau richtig und dringend notwendig ist. Wenn jeder fünfte Schüler nach Abgang von der Grundschule deutliche Leseschwierigkeiten hat, ist die gesamte Bildungsbiografie gefährdet. Hier hat das von der SPD geführte Ressort unter Manuela Schwesig und Katarina Barley genau richtig gehandelt, deutlich mehr Mittel für die Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung zu stellen und so einen entsprechenden Grundstein im Bereich der Sprach- und Lesekompetenzen für die Schule zu legen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Weiterlesen...

Kein Bürgertreff im Dezember

Papenburg. Der SPD-Ortsverein Papenburg möchte in seiner Pressemitteilung darauf hinweisen, dass im Monat Dezember der monatliche Bürgertreff nicht stattfinden wird.
Wir möchten uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Unterstützung im Jahre 2016 bedanken und wünschen eine schöne Weihnachtszeit und einen gelungenen Jahreswechsel.
Der nächste Bürgertreff wird wieder wie gewohnt an jedem zweiten Mittwoch im Monat und zwar beginnend ab dem 14. Februar 2018 um 20:00 im Hotel Hilling am Obenende stattfinden.

Förderschule Lernen soll in Lingen an Pestalozzischule fortgeführt werden

CDU fordert Einschulung in fünfte Jahrgangsstufe zum Schuljahr 2018/19

Lingen – Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Lingen (Ems) fordert die Fortführung der Förderschule Lernen. Im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung ist festgelegt, dass die Kinder in der Klassenstufe 5 auf Antrag wieder eingeschult werden können. Nun packt die CDU das Thema vor Ort in Lingen an und stellt einen entsprechenden Antrag im Stadtrat.

Da der städtische Informationsabend der weiterführenden Schulen zum kommenden Schuljahr 2018/19 bereits stattgefunden hat, wollen die Christdemokraten von der Stadtverwaltung schnellstmöglich ein Konzept entwickeln lassen, wie die Eltern der in Frage kommenden Kinder sinnvoll über die Möglichkeit der Einschulung an der Pestalozzischule informiert werden können. Zudem soll die Entscheidung der Eltern rechtzeitig abgefragt und eine entsprechende Bedarfsplanung erstellt werden. Darüber hinaus heißt es in dem CDU-Antrag, dass die Verwaltung der Stadt Lingen (Ems) die Entwicklung eines kreisweit abgestimmten gemeinsamen pädagogischen Konzeptes zu diesem Punkt unterstützen solle.

Weiterlesen...

Dr. Daniela De Ridder sieht Familiennachzug in Gefahr

Emsland/Grafschaft Bentheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder reagiert auf den offenen Brief des Asylkreises Neuenhaus und zeigt sich mit den Flüchtlingshelferinnen und -helfern solidarisch, macht aber zugleich deutlich, dass schnellere Asylverfahren noch auf sich warten lassen könnten.

„Flucht und Asyl waren während der Bundestagswahl – und sie sind es auch danach – wichtige Themen, die jeden von uns angehen. Auch wenn keine Flüchtlinge in unmittelbarer Nähe wohnen muss man sich dennoch täglich mit offener rechter Hetze im Internet und auf der Straße auseinandersetzen. Ich persönlich habe in den letzten Tagen und Wochen unter solchen Angriffen leiden müssen,“ erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Mittelems. Weiterhin erklärt sie „In der vergangenen 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages haben wir als SPD deutliche Akzente setzen können, nachdem die Union und Bundesinnenminister de Maizière für Chaos in der Flüchtlingsaufnahme sorgten. Davon war besonders das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) betroffen. Weder personell noch technisch war die Behörde seit 2015 auf die sich abzeichnende anwachsende Zahl von Flüchtlingen vorbereitet. Die Folge: bis heute ein riesiger Antragsstau und mangelhafte Registrierung der Flüchtlinge. Und das wirkt sich auch auf den Familiennachzug aus, der für viele der bereits hier lebenden Menschen sehr wichtig ist. Denn welchen Anreiz sollte es geben, sich hier zu integrieren, wenn die Familien weiterhin Krieg, Tod und eine ungewisse Zukunft zu befürchten haben?“

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik