Stadtblatt Lingen

Lingen, Donnerstag der 21. August 2014

Politik

Kneipensterben in Spelle verhindern

JU diskutiert mit Verantwortlichen in der Gemeinde Spelle

Kneipensterben SpelleSpelle. Die JU'ler in der Samtgemeinde Spelle trafen sich in der Gaststätte Spieker-Wübbel, um mit dem Gastwirt Heinrich Spieker-Wübbel und Stefan Lohaus von der Gemeinde Spelle über die aktuelle Situation der Gastronomen in der Samtgemeinde Spelle zu besprechen.

„In der Gastronomiebranche hat es in den letzten Jahren einen deutlichen Wandel gegeben", so Heinrich Spieker-Wübbel, Inhaber der Gaststätte der Spieker-Wübbel in Spelle-Venhaus in seinem Impulsvortrag „wir erleben einen deutlichen Wettbewerbsdruck. Der Zulauf zu Gaststätten stagniert bzw. ist rückläufig, sofern nicht besondere Events veranstaltet werden, wie z. B. Public Viewings bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Hinzu kommt, dass die Attraktivität von Arbeitsplätzen in der Gastronomie mit einem negativen Image behaftet ist. Beispielsweise sind die Arbeitszeiten ein großes Manko für den Zulauf von neuen Lehrlingen. Wer will schon gerne arbeiten, wenn andere feiern."

Weiterlesen...

Ehemalige Landtagsabgeordnete Elke Müller gestorben

Politikerin sah ihre Arbeit stets als „Dienst am Menschen" an

Lingen ehemalige Landtagsabgeordnete gestorben 1

Lingen. Der SPD-Ortsverein Lingen trauert um ihr langjähriges Mitglied Elke Müller, die am letzten Donnerstag im Alter von 74 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben ist.

Elke Müller kam in den 80-ziger Jahren des letzten Jahrhunderts nach Lingen, weil ihr Mann, ein Offizier bei der Bundeswehr, vom Niederrhein in die Emsstadt versetzt worden war. Bereits zu diesem Zeitpunkt war die SPD die politische Heimat von Elke Müller. Im SPD-Ortsverein von Lingen verschaffte sie sich schnell Anerkennung und Respekt und wurde bereits 1986 erstmals in den Rat der Stadt Lingen gewählt, dem sie bis 1999 angehörte. Mit der von ihr entwickelten "Aktion 108″ stritt sie beharrlich für die Gründung einer Gesamtschule in Lingen. Weggefährten aus der Zeit berichten, dass die Zusammenarbeit mit Elke Müller Spaß und Freude bereitete.

Weiterlesen...

Wechsel im Stadtrat Lingen bei den Grünen

Lingen. Peter Supritz, der bislang als Ratsherr der Grünen im Stadtrat der Stadt Lingen saß, hat in dieser Woche sein Mandat aus persönlichen Grünen niedergelegt. "Wir danken Peter für seine engagierte Arbeit in den letzten Jahren und wünschen ihm für seine berufliche Arbeit bei der Polizei in Osnabrück sowie für seine Familie alles Gute", sagte die Fraktionsvorsitzende Birgit Kemmer.
Ibrahim Hassan, gebürtiger Kurde, der seit 40 Jahren in Deutschland wohnt und in der JVA Lingen als Justizangestellter arbeitet wird für Peter Supritz nachrücken.

Seine politischen Schwerpunkte sind: Sozialpolitik, Familienpolitik (Kinderreiche Familien, Finanziell und bei der Betreuung unterstützen), Flüchtlingspolitik (Würdige Unterbringung von Flüchtlingen und ihre Angehörigen, Betreuung und Sprachkurse anbieten – um die Flüchtlinge von Muslimen mit fanatischer Gesinnung zu bewahren). Ein wichtiges Ziel ist für Hassan auch, eine alternative Begegnungsstätte einzurichten. Bei der nächsten Ratssitzung im September soll Hassan dann offiziell vereidigt werden.

Siebels: Frisches Obst für die Grundschüler in Niedersachsen

Für die Schülerinnen und Schüler von insgesamt 700 Grund- und Förderschulen im Land beginnt der Unterricht nach den Sommerferien mit frischem Obst: „Eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Ernährung ist für Schulkinder von hoher Bedeutung. Eine Extraportion Obst und Gemüse gehören unbedingt dazu", erklärt dazu der agrarpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wiard Siebels.

Die Rot-Grüne Landesregierung hatte 2013 beschlossen, dass auch Niedersachsen erstmals am EU-Schulobst- und Gemüseprogramm teilnimmt und dafür insgesamt fast 4 Millionen Euro, davon 1 Million Euro Landesmittel bereitgestellt. „Fast 700 Schulen aus dem ganzen Land haben sich beworben und machen mit", freut sich der SPD-Agrarexperte Siebels über die große Beteiligung. Die Kosten für das Schulobstprogramm übernehmen Land und EU. Die finanziellen Mittel hat die Rot-Grüne Regierungskoalition im Landtag bereitgestellt.

Weiterlesen...

SPD-Wietmarschen wählt neuen Vorsitzenden

Wietmarschen SPD neuer VorsitzenderWietmarschen. Nach über acht jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wietmarschen ist Andre Olthoff aus Wietmarschen nicht wieder zur Wahl angetreten. Zu seinem Nachfolger wurde im Rahmen einer Mitgliederversammlung Manuel Koppik einstimmig gewählt. Andre Olthoff hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, um sich noch mehr auf die Arbeit im Rat der Gemeinde zu konzentrieren. „Wir haben hier noch viel vor und wollen die Entwicklung der Gemeinde weiterhin kritisch und konstruktiv begleiten", sagte er vor den anwesenden Mitgliedern und Gästen, zu denen die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder und der Landtagsabgeordnete Gerd Will zählten.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Politik