Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 21. April 2018

Sport

Polizei übt Ernstfall in der Hänsch-Arena

Polizei uebt Ernstfall in der Haensch ArenaMeppen. Eine Einsatzhundertschaft bestehend aus Beamtinnen und Beamten des Emslandes, der Grafschaft Bentheim und des Landkreises Osnabrück, hat am Mittwoch eine Großübung mit etwa 180 Teilnehmern durchgeführt. In unterschiedlichen Sequenzen wurde dabei zum Beispiel der Einsatz gegen randalierende Fußballfans trainiert. Um ein möglichst realistisches Grundszenario zu ermöglichen, fanden Teile der Übung im Stadion des Fußballdrittligisten SV Meppen statt. Junger Polizeinachwuchs spielt Hooligans. Eines lässt sich bei Übungen wie dieser dann doch eben doch nur bedingt originalgetreu simulieren; anders als im Echtfall waren die Fußballfans im Gästeblock ebenfalls ausschließlich Polizeibeamte. Die jungen Kolleginnen und Kollegen waren im Vorfeld instruiert worden, sich möglichst nah an ihren "Vorbildern" aus der gewaltorientierten Hooliganszene zu orientieren. So dann auch geschehen.

Weiterlesen...

Fangruppe aus Halle in Gewahrsam genommen

Meppen. Gut 90 Gästefans des Halleschen FC haben am Sonntag für einen größeren Einsatz der Polizei gesorgt. Die von den szenekundigen Beamten (SKB) aus Halle als gewaltbereit eingestuften Anhänger waren konspirativ mit zwei polnischen Reisebussen ins Emsland gereist. Sie hatten eine Fahrt auf der Ems mit einem Ausflugsschiff gebucht und legten gegen 11.30 Uhr an der Emsbrücke in der Innenstadt an. Die Gruppe hatte dabei zuvor für erhebliches Aufsehen gesorgt, weil sie auf dem Schiff bengalische Feuer abgebrannt hatte. Von der Emsbrücke aus machten sich die gut 90 Hallenser zu Fuß in Richtung der Heimfangaststätte Jersey auf. Die zwischenzeitig eingetroffenen Polizeikräfte der Einsatzhundertschaft aus Oldenburg konnten die HFC-Fans noch vor Erreichen der Kneipe stoppen. Sie versuchten die Polizeisperre zu durchbrechen und griffen die Beamten an. Verletzt wurde dabei niemand. Die 93 Problemfans wurden daraufhin in Gewahrsam genommen.

Weiterlesen...

Die U 23 des SCSV verpflichtet Andre Peterberns

30167770 2021153024790426 2219218515912608635 oSpelle. Mit Andre Peterberns begrüß der SC Spelle-Venhaus einen jungen Offensivspieler der in der Bezirksliga eine neue Herausforderung sucht. Dass er das Zeug dazu hat, hat er auch in dieser Saison schon vielfach unter Beweis gestellt. Andre Peterberns ist ein schneller Offensivspieler mit guter Abschlussqualität. Auch in der laufenden Saison hat er in der 1. KK Süd für seinen Heimatverein Viktoria Gersten bereits 15 Treffer erzielt. Der SCSV freut sich auf einen ehrgeizigen Spieler, der im Speller Verein sicher auch seinen Weg gehen wird. Foto: © ES Media Spelle

SC Spelle-Venhaus blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Spelle Foto 1Spelle. Der SC Spelle-Venhaus (SCSV) konnte in seiner Generalversammlung eine positive Rückschau halten. „2017 standen die elf Sparten des SC Spelle-Venhaus (SCSV) erneut vor vielfältigen Herausforderungen. Alle Abteilungen waren gut aufgestellt, leisteten hervorragende Jugend- und Teamarbeit und konnten beachtliche sowie erfreulichen Erfolge einfahren“, so der 1. Vorsitzende Helmut Klöhn in seinem Jahresbericht. Im SCSV mit 2.492 Mitgliedern würden den aktiven Sportlerinnen und Sportlern über 300 Trainer, Betreuer und Funktionäre ehrenamtlich zur Seite stehen. Für deren unermüdlichen Einsatz dankte ihnen Klöhn ausdrücklich.

Der Vorsitzende stellte das Sportangebot des Vereins vor, dessen größte Sparte die Fußballabteilung mit 42 Senioren- und Jugendmannschaften sei. Weitere Abteilungen seien: Gymnastik, Volleyball, Tischtennis, Tennis, Taekwondo, RMA, Parcours, Leichtathletik, Basketball und Ballsport. Für alle Sportarten würden drei Sporthallen, sechs Tennisplätze mit einer Traglufthalle für den Winter und sieben Fußballplätze zur Verfügung stehen. Für die gute Instandhaltung der Sportanlagen dankte Klöhn dem Platzwart und seien vielen ehrenamtlichen Helfern. Auf dem vereinsinternen Neujahrsempfang im Wöhlehof seien für 2017 über 120 Sportlerinnen und Sportler aus den unterschiedlichen Sparten für insgesamt 16 Einzel- und 11 Mannschaftserfolge auf Kreis-, Bezirks- Regions- und Landesebene geehrt worden. „Sie alle stehen für ein beeindruckendes Sportjahr und hervorragende sportliche Leistungen in unserem SCSV“, so Helmut Klöhn.

Weiterlesen...

Farbschmierereien bei Fußball VFL Osnabrück gegen SV Meppen

Geeste/Lingen. Am vorletzten Wochenende kam es vor dem Drittligaspiel zwischen dem VFL Osnabrück und dem SV Meppen, zwischen dem 02.März und 05.März, durch Anhänger des SV Meppen zu Farbschmierereien am Bahnhofsgebäude in Geeste. Hier wurden Schriftzüge mit blauer Farbe auf zwei Technikhäuschen des Bahnhofes gesprüht. Diese Schriftzüge wurden im Verlaufe des Spieltages am vergangenen Dienstag durch Anhänger des VFL Osnabrück mit lila Farbe übersprüht. Zudem besprühten Anhänger des Osnabrücker Fußballvereins eine Gebäudewand des dortigen Raiffeisenmarktes. Auch in Lingen kam es in diesem Zusammenhang zu Farbschmierereien am "Theo Lingen Platz" in der Bernd-Rosemeyer-Straße. In der dortigen Unterführung wurde ebenfalls durch Anhänger des VFL Osnabrück ein Schriftzug hinterlassen. Der Schaden hier wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Geeste unter Telefon (05937) 8236 sowie bei der Polizei in Lingen unter Telefon (0591)870 zu melden.

Aktuelle Seite: Home Lifestyle Sport