Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Stadtblatt Lingen-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 23. Juni 2018

Sport

Budenzauber Emsland am Samstag, den 12. Januar 2019

Kartenvorverkauf startet ab sofort

Tradition pur mit Schalke und dem Club

Pressebild 02Lingen. Am Samstag, den 12. Januar 2019 spielen in der EmslandArena in Lingen wieder die Legenden des deutschen Fußballs. Für die sechste Auflage des Budenzauber Emsland haben sich mit Schalke 04 und dem 1. FC Nürnberg zwei wahre Traditionsclubs angekündigt.

In den vergangenen Jahren haben beide Mannschaften große Erfolge auf der Budenzauberserie gefeiert. Der FC Schalke 04 - Zweiter beim vergangenen Turnier in Lingen - konnte 2016 den stark besetzten Budenzauber Krefeld gewinnen und sich somit für das Finale in Berlin qualifizieren, wo sie im Finale auf den 1. FC Nürnberg trafen. Die Clubberer gewannen das Spiel und somit das Turnier im Neunmeterschießen und spielen nun zum ersten Mal in der EmslandArena.

Weiterlesen...

Maurice Tebbel aus Emsbüren Dsritter beim Weltranglistenprüfung mit Stechen

Nörten-Hardenberg. Sie waren schlichtweg “aus dem Häuschen”, die Besucher des Hardenberg Burgturniers: Mit Markus Beerbaum, der in Adelebsen ganz in der Nähe des traditionsreichen Hardenberg Burgturniers aufgewachsen ist, gewann ein Reiter, den man in der Region als “einen von uns” klassifiziert. Entsprechend groß war der Jubel auf den Tribünen über die 37,22 Sekunden schnelle und fehlerfreie Runde mit der Stute Charmed. Und entsprechend stolz war der Sieger, der fröhlich die “Goldene Peitsche” in die Höhe reckte. Die prestigeträchtigste Entscheidung des Hardenberg Burgturniers markierte den Höhepunkt der Veranstaltung, die mit rund 37.500 Besuchern überaus erfolgreich war.

Ein Familienerfolg, denn die Stute gehört Tochter Brianne, die aufgeregt hopsend an der Hand von Mama Meredith Michaels-Beerbaum das Stechen verfolgte. Überhaupt das Stechen - das war von feinster und spannendster Machart, als hätte Alfred Hitchcock Regie geführt. Sieben Paare hatten das Stechen des Großen Preises der Gräflich von Hardenberg'schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal erreicht und einer war schneller als der andere. Bis Markus Beerbaum mit der zehn Jahre alten Fuchsstute Charmed die Bestmarke setzte, an die auch Championatssieger Marcus Ehning (Borken) mit Cristy nur bis auf sechs-hundertstel Sekunden herankam.

Weiterlesen...

Irma Karlsson mit Start-Ziel-Sieg im EY-Cup

Nörten-Hardenberg. Sie lieferte ihren Mitbewerbern harte Konkurrenz: Irma Karlsson aus Schweden hat mit ihrer schwedischen Warmblustute Balahe die Qualifikation zum EY-Cup beim Hardenberg Burgturnier gewonnen. Die 25 Jahre junge Schwedin belegte im Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft Platz vier und verwies damit etliche international routinierte Konkurrenten auf die Plätze.

Irma, die mit ihrem Freund Douglas Lindelöw zusammen trainiert, lebt in Hörby und war 2014 bereits Europameisterin der Jungen Reiter und hat ihre ersten Nationenpreiseinsätze für Schweden absolviert. Mit der Qualifikation zum Finale des European Youngster Cup Jumping ist die Amazone sehr zufrieden, den Platz in Salzburg hat sie sicher und strahlte in der Siegerehrung vor Stolz: “That's nice - really nice!”

Weiterlesen...

Silberne Peitsche für Michael Wittschier

Der Gewinner der “Silbernen Peitsche” hat alles richtig gemacht: Pferdeerwerb, Vorbereitung und Prüfungsauftritt. Michael Wittschier aus Prüm hat mit Galaxy die begehrte Trophäe beim Hardenberg Burgturnier gewonnen. Der 60 Jahre alte begeisterte Springreiter erwarb seine 13 Jahre alte Hannoveraner Stute Galaxy vor sechs Jahren beim Hardenberg Burgturnier, er war zur Vorbereitung zwei Wochen bei Katrin Eckermann und Christian Glanemann in Füchtorf und ließ im Finale keine Sekunde “im Sand liegen”.

“Geschenkt wird einem die Silberne Peitsche nicht”, sagt Wittschier, der seit seinem 18. Lebensjahr im Sattel sitzt, “das sind reelle schwere Springen.” Fünf von 13 qualifizierten Paaren erreichten das Stechen im Finale, Wittschier und Galaxy waren deutlich schneller, als die platzierten Paare. Entdeckt hatte die Stute Christian Glanemann. “Ich war dann mit ihm hier beim Hardenberg Burgturnier und habe sie auf dem Platz ausprobiert und schließlich gekauft”, erinnert sich Michael Wittschier an die erste Begegnung mit Galaxy. Ein Glückskauf, denn die Hannoveraner Pferdedame bescherte ihrem Reiter bereits 48 Erfolge in schweren Springen und gewann für ihn bereits drei Pferdeanhänger.

Weiterlesen...

Dreamteam gewinnt Championat von Nörten-Hardenberg

Als Paar sind sie erst “frisch liiert” - Marcus Ehning und der 14 Jahre alte Hengst Firth of Lorne. Im Championat von Nörten-Hardenberg präsentierte sich das Duo als Dreamteam. Mit zwei für den Springreiter typischen “Bilderbuchrunden” gewann Ehning mit dem Fuchshengst die Weltranglistenprüfung vor ausverkauften Rängen und war zufrieden und etwas verblüfft. “Das war jetzt unsere vierte gemeinsame Prüfung und wir waren angenehm überrascht, mit welcher Selbstverständlichkeit er das gemacht hat”, so Ehning. Ganz selbstverständlich drehte der Weltklassereiter auch eine rasante Platzrunde im Siegerpreis, einem Mitsubishi Space Star mit dem stellvertretenden Marketingleiter von Mitsubishi, Henrik Luijendijk. Kommentar des Beifahrers: “PS scheint Reitern wirklich im Blut zu liegen....”

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Lifestyle Sport