Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Stadtblatt Lingen-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 23. Februar 2019

Kultur

190. °pro nota°-Konzert - Ralph Guttmann (Klarinette), Anne Buijs (Viola), Inge Lulofs (Klavier) - Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr

2019 02 TrioNordhorn. Am 16. Februar gibt es ein „Heimspiel“ der Nordhorner Musikschullehrkräfte Ralph Guttmann (Klarinette), Anne Buijs (Viola) und Inge Lulofs (Klavier). Musikschüler/innen und ihre Eltern sollten das Konzert nicht verpassen.

Als gebürtiger Amerikaner erhielt der Klarinettist Ralph Guttmann seine musikalische Ausbildung an zwei Hochschulen in den USA: Am Konservatorium der Universität von Cincinnati (Ohio) und an der Northwestern University (Evanston, Illinois). Durch ein Stipendium des American Institute of Musical Studies (AIMS) in Graz gelangte er nach Europa und wohnt seit 1982 in Deutschland. Als freischaffender Musiker ist er oft Gast in verschiedenen Opernhäusern und Symphonieorchestern. Kammermusikalische und solistische Auftritte im In- und Ausland ergänzen seine musikalische Tätigkeit sowie seine Beschäftigung als Dozent an der Musikschule Nordhorn.

Weiterlesen...

Kunst und Kulturgeschichte zu Weihnachten

Rheine. Wie wäre es mit einem Museumsbesuch in den Weihnachtsferien? Die Städtischen Museen Rheine bieten an mehreren Standorten Kunst und Kulturgeschichte von der Steinzeit bis zur Moderne. Die Entdeckungsreise beginnt jeweils schon vor der Museumstür, denn die denkmalgeschützten und sorgsam restaurierten Museumsgebäude sind Originalschauplätze der Geschichte – und eignen sich nebenbei auch hervorragend als Kulisse für ein Familienfoto. Im Falkenhof Museum stellen die archäologischen Funde aus den unterirdischen Gängen ein besonderes Highlight dar. Sie sind Lebenszeugnisse der früheren Bewohner des Hauses und geben Einblick in den Alltag und die Festkultur des westfälischen Adels im Barock. Mit mittelalterlichen Kunstschätzen und mit Malerei der Moderne lockt das Museum Kloster Bentlage im ehemaligen Kreuzherrenkloster direkt an der Ems. Die Westfälische Galerie im Obergeschoss gibt anhand der Leihgaben des LWL-Museums für Kunst und Kultur Einblick in die Kunstentwicklung von der Freilichtmalerei und dem Expressionismus bis hin zur abstrakten Kunst nach 1945.

Weiterlesen...

189. °pro nota°-Konzert - Liv Migdal (Violine), Eglè Staškutè (Klavier) - Samstag, 19. Januar 2019, 20 Uhr

2019 01 Migdal StaskuteNordhorn. Den Saisonstart der Konzertreihe gestalten am 19. Januar die virtuose Violinistin Liv Migdal, zum vierten Mal bei °pro nota° zu Gast, und die ausgezeichnete Pianistin Eglè Staškutè, zum zweiten Mal bei °pro nota°. "Spannendes und kontrastreiches Programm endet mit viel Beifall und zwei Zugaben", konnte man 2017 in den Grafschafter Nachrichten lesen.

„Musik wie von einem anderen Stern“ (Westfälische Nachrichten)
"What an absolute Gem!" (Phil's Classical Magazine; Atlanta, USA)

Im Herbst 2016 gab Liv Migdal ihr Debütkonzert in der Berliner Philharmonie mit den „Acht Jahreszeiten“ von Vivaldi und Piazzolla mit überwältigendem Erfolg. Die Geigerin ist regelmäßiger Gast in den führenden Konzertsälen weltweit, wie Laeiszhalle Hamburg, Taipei Concert Hall, Beethovenhalle Bonn, Herkulessaal in München, Konzerthaus Dortmund, Liederhalle Stuttgart, Shanghai Concert Hall, Großer Saal des Mozarteums Salzburg, Konzerthaus Berlin, Alte Oper Frankfurt. Die vielfach ausgezeichnete Musikerin tritt mit namhaften Orchestern und Dirigenten, u. a. Reinhard Goebel, Wojciech Rajski, Jonathan Nott und Cornelius Meister, in vielen Ländern Europas, in Israel und Asien auf.

Weiterlesen...

pro nota-Konzerte 2019

2019 01 Migdal StaskuteNordhorn. 2019 locken fünf °pro nota°-Konzerte in den Manz-Saal des NINO HOCHBAUS und zwei Konzerte (Mai und Juni) ins Kloster Frenswegen; das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm.

Den Saisonstart der Konzertreihe gestalten am 19. Januar die virtuose Violinistin Liv Migdal, zum vierten Mal bei °pro nota° zu Gast, und die ausgezeichnete Pianistin Eglè Staškutè, zum zweiten Mal bei °pro nota°. "Spannendes und kontrastreiches Programm endet mit viel Beifall und zwei Zugaben", konnte man 2017 in den Grafschafter Nachrichten lesen.

Am 16. Februar gibt es ein „Heimspiel“ der Nordhorner Musikschullehrkräfte Ralph Guttmann (Klarinette), Anne Buijs (Viola) und Inge Lulofs (Klavier). Musikschüler/innen und ihre Eltern sollten das Konzert nicht verpassen.

Klavierlehrkräfte der Musikschule gestalten das Kooperationskonzert „Piano pianissimo“ zwischen °pro nota° und der Musikschule am 23. März. Zu hören sind Erik Ekkelboom, John Feukkink, Scharareh Gross, Birgitta Klein-Goldewijk, Johannes Leung, Inge Lulofs und Linda Moeken.
Weitere Mitwirkende sind Uta Preckwinkel (Violine), Marije Toenink (Violoncello), Ivo Weijmans (Schlagzeug) und Yannick Bergevoet (Schlagzeug). Musikschüler/innen sind auch bei diesem Konzert gern gesehen.

Weiterlesen...

188. °pro nota°-Konzert - Yoonji Kim (Klavier) - Samstag, 17. November 2018, 20 Uhr

2018 11 Yoonji KimNordhorn. Die mit Preisen ausgezeichnete Pianistin Yoonji Kim hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, am 17. November für das aus organisatorischen Gründen verhinderte Duo Liv Migdal (Violine) und Eglè Staškutè (Klavier) einzuspringen. Das Konzert mit Liv Migdal und Eglè Staškutè wird Januar 2019 nachgeholt.

In den letzten Jahren konnte die in Berlin ansässige Pianistin Yoonji Kim Zuhörer wie Kritiker in vielen Recitals und Kammerkonzerten mit ihrer einzigartigen Mischung aus feinsinnig-poetischem und extrovertiert-virtuosem Spiel begeistern. In ihrer Jugend gewann sie zahlreiche 1. Preise bei Jugendwettbewerben, sowie den 1. Preis beim Korean Broadcasting System Music Competition (KBS), dem wichtigsten nationalen koreanischen Wettbewerb.

Ihre internationale Karriere begann nach dem Gewinn des 2. Preises – bei Nichtvergabe des 1. – beim nur alle sechs Jahre für Klavier ausgeschriebenen Wettbewerb des Prager Frühlings in Tschechien im Jahr 2011. Weitere Erfolge konnte sie durch den Gewinn des Steinway-Preises Berlin (1. Preis), den Gewinn des Sonderpreises beim Internationalen Musikwettbewerb Köln und einen Preis beim Councours Musical International Reine Elisabeth in Brüssel verzeichnen, wobei sie dort – live vom Belgischen Nationalfernsehen übertragen – die Welturaufführung des Klavierkonzerts „A Butterfly’s Dream“ von Claude Ledoux mit dem Belgischen Nationalorchester unter Marin Alsop bestritt.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Lifestyle Kultur