Stadtblatt Lingen

Lingen, Sonntag der 24. September 2017

Kultur

180. °pro nota°-Konzert - Veronika Kopjova (Klavier) - Samstag, 21. Oktober 2017, 20 Uhr

2017 10 Veronika KopjovaNordhorn. Nach der Sommerpause gastiert am 21. Oktober die international bekannte Pianistin Veronika Kopjova bei °pro nota°. Das ursprünglich geplante Konzert mit Nicolas Koeckert wird zu gegebener Zeit nachgeholt.

Ihre musikalische Ausbildung erhielt Veronika Kopjova zunächst in Litauen an der Litauischen Akademie für Musik und Theater in Vilnius (Master of Music mit Auszeichnung in den Fächern Klavier Konzertfach und Pädagogik). Danach folgte ein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, wo sie nun im postgradualen Lehrgang Konzertexamen (Klavierklasse von Prof. Ewa Kupiec) studiert. Zusätzlich spezialisiert sich Veronika Kopjova auf Klavierkammermusik an der Universität für darstellende Kunst Wien bei Prof. Avedis Kouyoumdjian und ist an der MDW als Korrepetitorin tätig. Wichtige künstlerische Impulse erhält Veronika Kopjova bei Solo- und Kammermusikmeisterkursen mit Musikern wie Elisabeth Leonskaja, Steven Isserlis, Hatto Beyerle, Jacques Rouvier, Liana Issakadze und Jean-Guihen Queyras.

Weiterlesen...

Raupe „Julius“ auf Schatzsuche im Museum Kloster Bentlage

Familienprogramm Julius kleinRheine. Die Museumsraupe Julius möchte gerne am Samstag, 16. September 2017, um 15 Uhr allen interessierten Kindern zwischen 05 und 10 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern ihr Museum zeigen. Seit mehr als 500 Jahren lebt die kleine Raupe schon hier im Kloster und hat viel Spannendes gesehen und gehört. Sie kennt die Mönche, die vor langer Zeit hier im Kloster lebten und kann auch von einem Fürsten berichten, der das schöne Kloster zu einem Schloss umgebaut hat. Außerdem hat sie belauscht, dass dort im Museum ein Schatz versteckt sein soll, der natürlich gefunden werden will.

Der Eintritt für Kinder beträgt 3 Euro, mit der Familienjahreskarte der Städtischen Museen, die für 8 Euro zu erwerben ist, ist der Eintritt frei. Anmeldung: Telefon (05971) 920 610.

Kurzführungen Kloster Bentlage

Tor und Allee kleinRheine. Am Sonntag, 16. Juli, geht es kurz und knapp durch die Geschichte des Klosters Bentlage. Um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr erwartet ein Gästeführer interessierte Besucher vor dem Eingang des Klosters, um die Besonderheiten dieses historischen Gebäudes zu erläutern und aus dem Leben der ehemaligen Bewohner zu berichten. Diese Kurzführungen, die sich wunderbar mit einem Spaziergang im Bentlager Wald verbinden lassen, sind kostenlos und dauern jeweils eine halbe Stunde. Foto: ©Privat

179. °pro nota°-Konzert - Arcis Saxophon Quartett - Samstag, 17. Juni 2017, 20 Uhr

Arcis Saxophon Quartett1Nordhorn. Am 17. Juni findet ein Kooperationskonzert zwischen °pro nota° und der Stiftung Kloster Frenswegen statt. Zu Gast ist das Arcis Saxophon Quartett: Claus Hierluksch (Sopransaxophon), Ricarda Fuss (Altsaxophon), Edoardo Zotti (Tenorsaxophon) und Jure Knez (Baritonsaxophon). Das Konzert ist nicht Bestandteil des Abonnements.

„Ein Super-Ensemble, das "noch brennt", innovativ und wild aufs hochqualitative Musizieren ist.“ (Enjott Schneider)

Mit dieser brennenden Leidenschaft begeistern die vier jungen Musiker aus München das Publikum und lassen durch ihre charismatische und authentische Bühnenpräsenz in dieser seltenen Formation der Kammermusik den Funken überspringen.

In hochprofessioneller Feinarbeit loten sie das Verhältnis von individueller Aussagekraft und kammermusikalischer Verwobenheit aus. Sie entwickeln dabei eine Spielfreude und eine Tiefe von Ausdruck, die den Zuhörer bannt. Diese kommunikative Bereitschaft und Fähigkeit aufeinander zu hören, lässt das Ensemble gleichsam „una voce“ musikalisch sprechen. Der Effekt ist eine klangliche und musikalische Tiefenwirkung, die das gesamte Farbspektrum des Saxophons aufleuchten lässt.

Weiterlesen...

Zootiere im Museum

Orang Utans kleinRheine. Am Mittwoch, den 7. Juni, setzen das Museum Kloster Bentlage und der NaturZoo Rheine ihre aktuelle Kooperation fort. In der Sonderausstellung „Jan van der Kooi. Meisterzeichner. Weltentdecker“ wird dann Zoodirektor Achim Johann bei einer Führung die Kunst von Jan van der Kooi aus seinem ganz eigenen Blickwinkel betrachten. Mit seinen zoologischen Kenntnissen wird er insbesondere die Tierdarstellungen des niederländischen Künstlers in den Blick nehmen. Löwen, Tiger, Elefanten, Orang-Utans und Gorillas tummeln sich momentan im Museum und erwarten interessierte Besucher. In großformatigen Zeichnungen sind diese Tiere mit verschiedenfarbigen Kreiden auf Büttenpapier in ihren charakteristischen Körperhaltungen erfasst.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Lifestyle Kultur