Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Stadtblatt Lingen-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Stadtblatt Lingen

Lingen, Sonntag der 16. Dezember 2018

Etwas weiter weg

Mit 1,81 Promille aus dem Verkehr gezogen

Nordhorn. Ein 31-jähriger Rumäne aus Bad Bentheim fuhr am Samstag kurz nach Mitternacht mit einem Kleinkraftrad auf der Bentheimer Straße. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass auf der Bentheimer Straße ein Kleinkraftfahrer in Schlangenlinien fuhr. Die Polizisten fuhren zur Bentheimer Straße und hielten ihn an. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille. Dem Rumänen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Zudem war er noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er wird sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten müssen.

Einbruch in eine Werkstatt

Osterwald. Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Donnerstagabend 23 Uhr bis Freitagnachmittag 15:15 Uhr in die Werkstatt eines landwirtschaftlichen Gehöftes in der Brookstraße ein. Sie gelangten in die Werkstatt und stahlen diverse Werkzeuge. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05943) 92000 bei der Polizei in Emlichheim zu melden.

Mit 1,2 Promille und ohne Führerschein unterwegs

Werlte. Ein 34-jähriger Pole aus Werlte fuhr am frühen Samstagmorgen mit einem BMW auf der Schulstraße obwohl er deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei kontrollierte ihn. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Eine erforderliche Fahrerlaubnis hatte er auch nicht. Der Mann wird sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten müssen.

Autobrand

Surwold. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet am Freitag um 00:33 Uhr ein schwarzer Daimler Benz 190 E an der Hauptstraße in Brand. Das Feuer wurde von der Feuerwehr Surwold gelöscht. Ermittlungen ergaben, dass das Auto vor einem Monat abgemeldet wurde. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (04961) 9260 bei der Polizei in Papenburg zu melden.

Vier Einbrüche

Groß Berßen. Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Donnerstag 19:45 Uhr bis Freitagmorgen 9:25 Uhr in zwei Werkstätten sowie in eine Garage in der Lähdener Straße und in eine Werkhalle in der Dorfstraße ein. Sie hebelten die Türen auf und gelangten so in die jeweiligen Räume. Aus den Werkstätten in der Lähdener Straße stahlen sie hochwertige Motorsägen, mehrere Bohrmaschinen, diverse Akku-Schrauber sowie weitere Elektrowerkzeuge. Gegen 02:35 Uhr bellte der Hund des 49-jährigen Garagenbesitzers und weckte diesen. Der Mann stellte später fest, dass sein Garagentor aufgehebelt wurde. Gestohlen wurde hier nichts. In der Dorfstraße öffneten die Täter gewaltsam ein Hallentor und hebelten mehrere Metallschränke auf. Sie stahlen hier ebenfalls eine hochwertige Motorsäge. Die genaue Schadenshöhe aller Einbrüche wird noch ermittelt. In der letzten Woche schlugen unbekannte Täter mit gleichem "Modus Operandi" in Lahn zu. Mit gleichem "Modus Operandi" bedeutet, dass die Art und Weise des Handelns und Tätigwerdens der Einbrecher gleich ist. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05952) 93450 bei der Polizei in Sögel zu melden.

Aktuelle Seite: Home Leben in und um Lingen Etwas weiter weg