Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 21. April 2018

Etwas weiter weg

Fahndungsaufruf erfolgreich

Beschuldigter identifiziert und festgenommen

Papenburg. Nach dem versuchten Tötungsdelikt aus Papenburg konnte die Polizei jetzt einen erfreulichen Fahndungserfolg verbuchen: Eine Phantomzeichnung des mutmaßlichen Schützen wurde von zahlreichen Medien verbreitet. Die Polizei erreichte daraufhin ein anonymer Hinweis auf einen 48-Jahre alten Mann. Das Amtsgericht Papenburg erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlages. Der Mann konnte dann gestern in Nordrhein-Westfalen festgenommen werden. Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim und die Staatsanwaltschaft Osnabrück bedanken sich für die Mithilfe bei der Fahndung bei allen Medien. Am Sonntag, 08. April 2018, gegen 18.40 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Papenburg, Bolwinsweg, zu einem Überfall von zwei männlichen Personen auf einen dort wohnhaften lettischen Arbeitnehmer. Nach bisherigen Erkenntnissen suchte ein 42-jähriger ebenfalls lettischer Staatsangehöriger in Begleitung eines noch unbekannten Begleiters die o.a. Wohnung auf.

Weiterlesen...

Ladendieb gefasst

Haren. Der Mann, der am Dienstagabend nach einem Ladendiebstahl aus einem Verbrauchermarkt am Brinkerweg geflohen ist, wurde von der Polizei gefasst. Es handelt sich um einen 31-Jährigen, der zunächst einige Artikel an der Kasse bezahlt hatte. Als eine Kundin die Kassiererin darauf aufmerksam machte, dass er weitere Artikel in seiner Jacke versteckt hatte, flüchtete der Mann. Er rannte einen Kunden um und bedrohte ihn. Danach konnte er entkommen. Der 31-Jährige muss sich jetzt in mehreren Strafverfahren verantworten. Ihm werden räuberischer Diebstahl und Bedrohung vorgeworfen. Darüber hinaus muss er sich wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten, weil er mit einem nicht zugelassenen Motorroller zum Tatort gefahren ist.

Geschwindigkeitsmessungen durch Polizei und Kreisverwaltung

Nordhorn. Die Motorradsaison ist in vollem Gange: Seit Anfang dieses Monats ist ein deutlich erhöhtes Aufkommen von Motorrädern auf den Straßen des Landkreises Grafschaft Bentheim zu verzeichnen. Leider ist es in den vergangenen Wochen bereits zu einer Vielzahl von schweren Verkehrsunfällen mit Beteiligung von Motorradfahrern gekommen. Ab heute führen die Polizei und Kreisverwaltung Grafschaft Bentheim über das gesamte Wochenende Geschwindigkeitsmessungen in der Region durch. Mit Kontrollen an ausgewählten Orten sollen Kradfahrer sensibilisiert und erinnert werden, ihre Geschwindigkeit zu reduzieren bzw. anzupassen. Im Rahmen der Kontrollen festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitungen werden unmittelbar verfolgt.

Zeugen nach Unfall mit Radfahrerin gesucht

Meppen. Am Donnerstagmorgen kam sind um 08:05 Uhr auf der Nödiker Straße eine Radfahrerin und ein Kleinbus zusammengestoßen. Dabei wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Der Fahrer des Kleinbusses entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter Telefon (05931) 9490 zu melden.

Radfahrer schwer verletzt

Papenburg. Am Donnerstagnachmittag wurde ein 44-jähriger Radfahrer bei einem Unfall auf der Straße "Am Stadtpark" schwer verletzt. Ein Autofahrer übersah den Mann, als er mit seinem Fahrrad über einen Zebrastreifen fuhr. Das Auto erfasste den Mann, er wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1100 Euro.

Aktuelle Seite: Home Leben in und um Lingen Etwas weiter weg