Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Stadtblatt Lingen-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 23. Februar 2019

Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018

DSC00196Hannover / Lingen. Die Gewinner*innen des Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018 sind ausgezeichnet!

Mit großer Freude konnten wir auch in diesem Jahr zehn Projekte als Gewinner*innen des Jugendkulturpreises Niedersachsen mit einem Preisgeld von 1.000 Euro prämieren. Das Geld wird von den Kunstschaffenden in die Umsetzung ihrer Projekte investiert.

Der niedersächsische Ideenwettbewerb richtet sich an Jugendliche und Jugendgruppen zwischen 14 und 21 Jahren. Der Jugendkulturpreis Niedersachsen geht aus einer Kooperation zwischen der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. (LKJ) und der Stiftung Niedersachsen hervor. Schirmherr des Wettbewerbs ist, bereits zum zweiten Mal, Stephan Weil (Ministerpräsident Niedersachsen).

Beim ersten Treffen am 10.01.2018 in den Räumen der Stiftung Niedersachsen in Hannover lernten sich alle Teilnehmenden kennen und präsentierten ihre Projektideen. Neben einer künstlerischen und einer networking-Beratung, erhielten alle Projekte Urkunden, die sie als Gewinner*innen auszeichneten.

DSC00091

Unter diesen jungen Menschen befindet sich auch Pascal aus Lingen/Ems. Er möchte dazu beitragen, dass die Menschen in seiner Stadt hinschauen. Sein Thema ist Obdachlosigkeit. Die Vorurteile, das Leid, die Ignoranz, das Sich-daran-stören. Pascal möchte mit den betroffenen Menschen sprechen, ihre Geschichte aufschreiben, Plakate drucken und mit QR-Codes versehen, hinter denen sich eine Website verbirgt, die ihre Geschichten erzählt.

Neben Pascal gibt es neun weitere Ideen, deren Realisierungen gefördert werden. So sind die Hamelner*innen von Marie aufgefordert, an einem Fotowettbewerb teilzunehmen, der die schönen „Ecken und Kanten“ dieser Stadt aufzeigt. Hassan aus Rehburg-Loccum, ein afghanischer Geflüchteter, möchte ein Kleid entwerfen und schneidern, welches alle Religionen als Symbole in sich trägt, um damit ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Fotos: © LKJ Niedersachsen e.V.

Eine Liste aller Gewinner*innen, inklusive Kurzbeschreibungen der Ideen, finden Sie hier.

Aktuelle Seite: Home Leben in und um Lingen Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018