Stadtblatt Lingen

Lingen, Samstag der 21. April 2018

Leben in und um Lingen

ROKIDS feiert zehnjähriges Jubiläum

Bilinguale Kindertagesstätte der ROSEN Gruppe in Lingen (Ems) setzt seit einem Jahrzehnt mehrfach prämiertes Erfolgskonzept um

2018 ROKIDS feiert zehnjahriges Jubilaum 120. April, Lingen (Ems), Deutschland – ROKIDS, die bilinguale Kindertagesstätte der ROSEN Gruppe in Lingen (Ems), zelebrierte am heutigen Freitag mit über 300 geladenen Gästen ihr zehnjähriges Jubiläum. Kinder, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehemalige feierten gemeinsam mit der Eigentümerfamilie, der Geschäftsleitung und lokalen Vertretern der Politik die starke Weiterentwicklung über die letzten zehn Jahre. ROKIDS wurde 2008 als erste bilinguale Kindertagesstätte im Emsland eröffnet und ist heute ein mehrfach prämiertes Erfolgsmodell.

Die Jubiläumsfeier eröffneten diejenigen, die stets den Mittelpunkt im Kita-Alltag bilden: die ROKIDS. Die Kinder präsentierten voller Enthusiasmus eine selbst gedichtete ROKIDS Hymne. Alfons Rosen, als Vertreter der Eigentümerfamilie, betonte anschließend: „Zehn Jahre ROKIDS heißt zehn Jahre Erfolg für die ROSEN Gruppe als Arbeitgeber in Lingen. ROKIDS, genauso wie die Grundschule ROBIGS und die Jugendinitiative ROYOUTH ermöglichen unseren qualifizierten Fachkräften die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie kommen aus aller Welt nach Lingen, um uns bei der Entwicklung von Spitzentechnologien zum Schutz von Mensch und Umwelt zu helfen."

Weiterlesen...

Lingen muss Sportstadt werden

Mehr Unterstützung für den Sport

KoopKoopAm Mittwoch haben sich der Lingener Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters Robert Koop und der Präsident des Kreissportbundes Michael Koop am Emslandstadion Lingen getroffen, um dort den Kunstrasenplatz zu inspizieren, der „nun endlich nach drei „ hat. Die Sportstätte erfüllt damit das Regelwerk des DFB.

Ihr Treffen hatten beide unlängst am Rande eines Fußballspiels in Altenlingen verabredet, „wo wir ein kurzes Vieraugengespräch über die Förderung des Sportes nach der Oberbürgermeisterwahl führten. Wir waren uns einig, dass dringender Handlungsbedarf besteht“, erläuterte Robert Koop. „Michael Koop und ich haben am Mittwoch diskutiert, was unsere Stadt Lingen mehr für den Sport tun und was verbessert werden kann.“

Weiterlesen...

Lingen: „Coffee for free" im Extrablatt

Raga Coffee4freeLingen. Als „wirklich sehr schöne, bürgerschaftliche Aktion" hat am Freitag Robert Koop, Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl am kommenden Sonntag, Robert Koop am Freitag die Idee des Lingener Gastronomen Sami Taha (Foto lks) bezeichnet, allen Wählerinnen und Wählern am Sonntag einen „Coffee for free“ ín den beiden Lingener Extrablatt-Cafés auszugeben, wenn Lingen seinen neuen Oberbürgermeister wählt. Eine Tasse Kaffee ist also für jeden Wahlberechtigten umsonst. Die Idee wird im Extrablatt am Markt und im Lookentor unkompliziert umgesetzt: Jeder Wähler bzw. jede Wählerin legt ein „Selfie“ vor, das er oder sie direkt vor dem Wahllokal aufgenommen hat. In der Wahlkabine aufgenommene Selfies gelten nicht; sie sind nämlich ungesetzlich, da sie das Wahlgeheimnis tangieren können. Foto: © Privat

Brand im Gaskraftwerk in Lingen

Schwelbrand in Schaltanlage

Lingen. Im Gaskraftwerk an der Schüttorfer Straße im Ortsteil Darme hat es am Donnerstagabend gegen 18 40 Uhr in einem Gebäude der Hilfskesselanlage des Gaskraftwerkes gebrannt. Nach Aussagen einer Pressesprecherin sei es bei der Inbetriebnahme eines Dampferzeugerkessels zu einem Schwelbrand in der Schaltanlage gekommen. Die Werkfeuer habe den Brand sofort unter Kontrolle gebracht. Der kleinere Brandherd wurde mit CO2-Löschern (Kohlendioxid) gekühlt. Es gab kein Personenschaden und auch an dem Gebäude sei kein Sachschaden entstanden. Vorsorglich sei die Freiwillige Feuerwehr Lingen alarmiert worden, die mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften anrückt war. Eine Gefahr für das auf dem Nebengrundstück befindliche Kernkraftwerk Emsland habe zu keinem Zeitpunkt bestanden.

Informationspavillon des Wasserverbandes beschmiert

Lingen. Bereits in der Nacht zum 29.März haben unbekannte Täter ein Informationspavillon des Wasserverbandes am Münnigbürener Weg mit Farbe beschmiert. Zudem wurde die Kunststoffkuppel auf dem Dach des Pavillons komplett zerstört. Die Höhe des Schadens wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter Telefon (0591) 870 in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Seite: Home Leben in und um Lingen